WERBEANLAGEN

Digitaldrucke & Folienbeschriftungen

Wir beschriften Ihnen fast alles.

Die heutigen Folien in der Werbetechnik sind technische Meisterwerke. Es gibt sie für jeden Anwendungsbereich. Der größte Anteil an Beschriftungen erfolgt auf klassischen Trägermaterialien wie Acrylglas, Backlittüchern und PVC-Kunststoffen als Trägermaterial für Leuchttransparente und Schilder. Hierfür kommen transluzente oder opake Folien mit einer Haltbarkeit von bis zu 10 Jahren zum Einsatz.

Kurze Haltbarbeit, schnelle Wiederablösbarkeit und ein geringer Preis wird dagegen bei temporärem Einsatz wie z.B. bei einem Umbau oder Renovierung verlangt. Die Schaufenster werden dabei vollflächig weiß oder mit einem Digitaldruck abgeklebt, damit der Kunde gespannt sein kann, was kommt und die Handwerker ungestört arbeiten können.

Dekorative Glasfolien mit satinierter Oberfläche sind in Innenräumen sehr beliebt. Zwar sorgen Glaswände und Glastüren für ein großes Raumgefühl und hellere Räume, sie bergen aber auch Gefahren. Mäanderstreifen auf Glaselementen sorgen dafür, dass eine geschlossene Glastür nicht übersehen wird. Die Semitransparenz ist dabei sehr willkommen. Gestalterisch sind hier keine Grenzen gesetzt.

Schablonenfolie & Co sind die Off-Roader unter den Folien. Sie hält auf sehr vielen Untergründen wie Holz, Asphalt oder Putz. Unglaublich, was alles möglich ist.

Tinte auf Medium

Neben der Folie hat der Digitaldruck eine sehr wichtige Stellung in der Werbetechnik eingenommen. Sie haben ein Bildmotiv, einen Farbverlauf oder Sonderfarben? Mit dem Digitaldrucker bekommt die Welt der Beschriftung eine neue Emotion... - Das Bild! Anwendungsbereiche sind neben dem klassischen Foliendruck auch der Plattendirektdruck oder der Tapetendruck. Stoffbanner mit Keder sind das ideale Medium, um am POS brilliante Motive entsprechend der Saison oder Angebotsphasen schnell zu platzieren.